RasenBallsport Leipzig vs. Union Berlin (Video Union Fans)

In einer furiosen ersten Halbzeit fielen fünf Tore. Die Abwehr von Union Berlin war in den ersten 20 Minuten nicht wirklich auf dem Platz. Zwar konnten sich die Eisernen immer wieder zurückkämpfen, doch am Ende blieb es beim 3:2 für RasenBallsport Leipzig.

Aus Protest gegen RasenBallsport, die reine Werbeplattform eines Getränkeherstellers, schwiegen die Union Fans in der 1. Halbzeit. In der zweiten Halbzeit beschränkte man sich auf das Nötigste: Es gab nur eine Zaunfahne (Eisern Union), keine Fahnen (große Schwenkfahnen waren sowieso verboten) und bei den Gesängen fehlte der letzte Wille. Was aber verständlich ist. Warum sollte man sich voll reinhängen und dem Konstrukt RasenBallsport auch noch Beachtung schenken.

Mehr Fußball-Videos findet ihr auf: http://www.youtube.com/user/StrafraumPrediger

Von Meinungsfreiheit scheint man bei RasenBallsport nicht viel zu halten. Es wurde im Vorfeld darauf hingewiesen das Spruchbänder, die sich gegen den Getränkehersteller, DFB/DFL oder die Polizei richten, nicht zugelassen werden. Wie so oft interessierte dieses schwachsinnige Verbot niemanden. Die Union Fans nahmen ihr Grundrecht auf freie Meinungsäußerung trotzdem wahr: „RB: Ein Verein für Mitläufer und Versager“.

Advertisements

Sag uns deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: